zum Inhalt springen

Olivenöl, ein vielfältiges Hausmittel

Olivenöl ist ein wahrer Alleskönner: So ist es nicht nur zum Kochen geeignet, sondern macht Deine Haut babyweich und versorgt sie mit Feuchtigkeit.

istock_gosphotodesign
Foto: GOSPHOTODESIGN GOSPHOTODESIGN

Dasselbe macht es mit Deinen Haaren: Spröde Längen und Spitzen können so wieder geschmeidig werden.

  • Olivenöl spendet den Haaren viel Feuchtigkeit.
  • Es legt sich wie ein Schutzfilm über die Haare und schützt sie vor schädlichen Umwelteinflüssen.
  • Olivenöl kann gegen eine schuppige und trockene Kopfhaut helfen.
  • Es sorgt für Glanz, da es die Haarstruktur glättet und umschließt.
  • Das Öl hilft den Haarspitzen, sich zu regenerieren.

Olivenöl für die Haare

Du hast verschiedene Möglichkeiten, die Kraft des Olivenöls für Deine Haare zu nutzen. Achte jedoch darauf, dass Du nicht unbedingt das billigste Öl aus dem Supermarkt nimmst: Kaltgepresstes, natives Olivenöl ist hier die erste Wahl.

1. Olivenöl gegen kaputte Haare:

Um Spliss vorzubeugen und Deine Haare wieder zum Glänzen zu bringen musst Du das Öl einfach nur in Deinen Haarlängen und vor allem den -spitzen verteilen. Gib dafür etwas Öl in eine Schüssel und lege Dir ein Handtuch um die Schultern. Trenne Deine Haare in zwei Partien, als würdest Du Dir vorne zwei Zöpfe flechten. Verreibe das Öl in Deinen Händen und trage es erst auf die Haare der einen Seite, dann die der anderen auf. In den Spitzen kannst Du es anschließend noch einmassieren.

Einwirkzeit: Du solltest das Olivenöl mindestens eine Stunde einwirken lassen, damit es seine Wirkung entfalten kann. Am besten wäre es, wenn Du das Öl sogar über Nacht einwirken lässt.

2. Olivenöl gegen schuppige Kopfhaut

Olivenöl kann Deine gereizte und juckende Kopfhaut beruhigen und sie mit Feuchtigkeit versorgen, so dass sie weniger schuppt. Dafür gibst Du genügend Olivenöl in eine Schüssel und tauchst Deine Finger darin ein. Fange nun an, das Öl vorsichtig an Deinem Haaransatz in die Haut einzumassieren. Fahre so am Rest des Kopfes fort.

Einwirkzeit: Wenn Du Olivenöl zur Pflege der Kopfhaut verwendest, reicht es, das Ganze eine Stunde lang einwirken zu lassen, bevor Du es ausspülst.

3. Olivenöl für mehr Haarwachstum

Hast Du schon mal von der Inversion Methode  gehört? Mit dieser Methode sollen die Haare innerhalb von einer Woche ganze zwei Zentimeter wachsen! Dafür musst Du das Olivenöl zunächst erwärmen und es anschließend kopfüber in Deine Kopfhaut einmassieren.

Einwirkzeit: Das Olivenöl sollte mehrere Stunden an Deinem Haaransatz einwirken, am besten über Nacht.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen