zum Inhalt springen

Wie lange sind Ostereier haltbar?

Ostern hinterlässt mit bunten Eiern bis weit nach dem Fest seine Spuren. Wie lange kann man sie bedenkenlos essen?

pezibaer_pixabay_egg-1265696_1920
Pezibär/Pixabay

Wenn die Eier hart gekocht und nicht abgeschreckt wurden, halten sie bei Zimmertemperatur bis zu einem Monat, im Kühlschrank sogar 6 Wochen. Natürlich muss die Schale unversehrt sein. Das Abschrecken verringert die Haltbarkeit auf 2 bis 3 Tage im Kühlschrank, weil Bakterien durch die Ei-Schale dringen und sie schneller verderben.

Manche Ostereier tragen einen grünen Rand um den Dotter. Das ist ein Hinweis, dass die Eier zu lange gekocht wurden. Die Kochzeit sollte maximal 10 Minuten betragen. Platzt ein Ei beim Kochen auf, so ist es nicht mehr zum Färben geeignet. Die Schälbarkeit hängt nur vom Alter des Eis ab, je älter, desto besser schälbar.

So genannte "Party-Eier" die fertig gefärbt gekauft werden, sind bei Zimmertemperatur bis zu 2 Monate haltbar. Ihre Schale wird durch natürlich gelöste Baumharze versiegelt und damit haltbar gemacht.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen