zum Inhalt springen

Plastik-tak

Ein Gedicht über Plastik von Magdalena, Isabella, Victoria und Annemarie vom Gymnasium Purkersdorf

Plastikmüll
Foto: Josep Curto

Plastik-Tak die Zeit läuft ab.

Wir müssen was machen, sonst gibts nix mehr zu lachen.

Es sind die kleinen Dinge die etwas verändern.

Es beginnt und endet bei den Anwendern.

Und was ihr könnt tun, das erfahrt ihr nun:

1. Plastikflaschen sind schlecht, die aus Glas sind gerade recht.

2. Beim Einkaufen lass das Plastiksackerl weg, hol lieber das aus Stoff aus dem Versteck.

3. Auch die Schüler sind gefragt, Papierbände jeder lieber mag.

4. Unnötig ist auch der Strohhalmverbrauch, denn wiederverwertbare gibt es auch.

5. Wenn ein Elektrogerät nicht funktioniert, nicht verzagen es wird gleich repariert.

6. Über Spielsachen freut sich jedes Kind, vor allem wenn sie nicht aus Plastik sind.

7. Taschentücher möchten in Karton verpackt sein, denn in der Plastikhülle ist die Luft nicht rein.

Unsere Schule ist da besonders engagiert, und wurde sogar mit dem Umweltabzeichen gekürt.

Für Glasflaschen mit von Schülern designter Hülle, ist man bei uns an der richtigen Stelle.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen