zum Inhalt springen

Glas- statt Plastikflasche

Berge von Plastikflaschen im Abfalleimer einer Schule. Das ist Alltag in vielen Schulen, weil es an geeigneten Alternativen fehlt. Daher starteten die LehrerInnen des Gymnasiums Purkersdorf das Projekt „Trinkflasche“.

Glasflaschen
Foto: Gymnasium Purkersdorf

Ziel war, Glastrinkflaschen in einem Neopren-Schutzanzug, die ausgewaschen und wieder befüllt werden können, für die SchülerInnen attraktiv zu machen.

Gesagt, getan: in der Schule wurde ein Kreativwettbewerb für das Design der Hülle ausgeschrieben und mit dem Hersteller, einem Unternehmen aus Neulengbach vereinbart, dass er dieses Design auch produziert. SchülerInnen und LehrerInnen stimmten über die eingereichten Entwürfe ab – gewonnen hat das Design von Lisa Nore.

Seit September 2018 gibt es nun die Glasflasche an der Schule. Sie wird sehr gut angenommen und reduziert nicht nur den Plastikmüll sondern trägt auch zur Gesundheit der SchülerInnen bei: Viele trinken nun Leitungswasser oder nehmen Säfte von zuhause mit, so die LehrerInnen des Gymnasiums Purkersdorf.

Frau Prof. Sigrid Lichtenwallner, Biologielehrerin und treibende Kraft hinter dem Projekt.

https://www.gympurkersdorf.ac.at/home/schulprofil/ueber-uns/glas-statt-plastikflasche.html

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen