zum Inhalt springen

Gaumenkino

Drei Fragen an Angela Hirmann und Ernst Pfreininger vom Gaumenkino in Graz

angi_ernst_gaumenfreude_4201
Angela Hirmann und Ernst Preininger vom Gaumenkino in Graz. Angela Hirmann und Ernst Pfreininger vom Gaumenkino

Ihr kocht in eurem Lokal GAUMENKINO bio und saisonal. Wo kauft ihr die Zutaten?

In der Gegend rund um Graz gibt es viele Bauern, die bio produzieren. Wir kennen sie persönlich und kaufen von ihnen, was in der jeweiligen Saison gerade verfügbar ist. Daraus kochen wir an Wochentagen zwei Hauptspeisen zum Mittagstisch. Viele der Lebensmittel kann man bei uns auch gleich einkaufen.

Für’s Nachkochen zu Hause?

Ja. Wir haben kreative Rezepte, die mit einfachen Zutaten auskommen, im Buch „Gaumenkino“ gesammelt. Der Schwerpunkt liegt natürlich eindeutig auf Gemüse, aber auch Fleischtiger finden das eine oder andere Rezept.

Was haltet Ihr davon, Tierisches zu streichen?

Wenig. Das fördert nur die industrielle Herstellung und zentralisierte Vermarktung von Ersatzprodukten. Damit sind enorme Lieferwege verbunden. Außerdem werden die Landwirtschaft und sogar die wichtige Bienenzucht abgewertet. Die bäuerliche Struktur geht verloren. Das wichtigste jedoch ist, dass die Lust an gutem, vielfältigem Essen verloren geht, wenn man Echtes durch Künstliches ersetzt.

Gaumenkino Graz, Gartengasse 28, Tel: 0650 2373177, www.gaumenkino.at, Di – Fr, ab 12.00 Uhr Mittagstisch, Sa: Frühstücksangebote

Gefüllte Paprika mit Paradeisersauce

www_wolfgang_hummer_com___gaumenkino_paprika
Foto: www.wolfganghummer.com Gefüllte Paprika

50 g Dinkelreis
50 g Risottoreis
200 ml Wasser
1 Lorbeerblatt
Salz
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
20 g Butter
300 g Rinderfaschiertes
Salz
Pfeffer
1/2 TL Kümmel, gemahlen
4 Paprika
2 Eier

Dinkel- und Risottoreis mit Wasser, Lorbeerblatt und Salz zum Kochen bringen. Nach zehn Minuten die Herdplatte ausschalten, einen Deckel auf den Topf geben und fertigdünsten lassen.

Zwiebel und Knoblauch fein würfelig schneiden und mit Butter in einer Pfanne anrösten, dann Rindfleisch zugeben und durchrösten. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken und überkühlen lassen.

Backrohr auf 180 °C Heißluft vorheizen. Die Paprika zwei Zentimeter unter dem Deckel abschneiden und das Kerngehäuse entfernen.

Das gebratene Rindfleisch mit Reis und Eiern mischen und in die Paprika füllen. Anschließend die Deckel wieder aufsetzen, eventuell mit Zahnstochern fixieren.

Paradeisersauce in eine ofenfeste Form leeren, Paprika in die Form stellen und im Backrohr garen. Man kann die Paprika auch der Länge nach aufschneiden, füllen und im Backrohr mit Käse gratinieren.

Zubereitungszeit: ca. 40 min Backzeit: ca. 30 min

Rezepttipp von Angela Hirmann, Ernst M. Preininger: Gaumenkino, Rezepte für die Freude an der Vielfalt; erschienen im Löwenzahnverlag

Diese Ausgabe der LEBENSART bestellen / LEBENSART abonnieren

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen