zum Inhalt springen

Ganzjahressport Klettern

Training für Körper, Geist und soziale Kompetenz: das Klettern hat sich zu einem beliebten Breitensport entwickelt, den man Sommer wie Winter ausüben kann. Wie das Kletterabenteuer zum Erfolg wird.

climbing-525768_1920
Pixabay

Klettern macht Spaß, fordert heraus und fördert die Entwicklung von Körper und Geist. Mittlerweile hat sich das Sportklettern zu einem Ganzjahressport entwickelt. Denn Klettern kann man nicht nur am natürlichen Fels, sondern auch unabhängig vom Wind und Wetter an künstlichen Wänden.

Was bewirkt Sportklettern?

Beim Klettern werden alle Muskelgruppen aktiv genutzt und der gesamte Körper trainiert. Kletterrouten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden sorgen für ausgewogene Belastungsreize und damit für eine optimale Entwicklung der körperlichen Komponenten Kraft und Ausdauer. Zusätzlich sind beim Klettern im Besonderen auch mentale Stärke, Risikobewusstheit und Konzentrationsfähigkeit gefordert und werden damit auch speziell entwickelt.

DER Sport für alle Altersgruppen

Vom ab 3-jährigen Spross bis zu Personen im weit fortgeschrittenen Alter – es wurden bereits Personen im Alter von 90 Jahren beim Klettern angetroffen. Die gleichmäßige Belastung des gesamten Körpers beim Klettern in gemäßigten Schwierigkeitsgraden sorgt auf besonders gesunde Art und Weise für ein Mehr an Stabilität, Fitness und Flexibilität.

Gut gesichert ist halb gewonnen!

Damit das Klettern zu einem Erfolgserlebnis wird, ist allerdings Wichtiges zu beachten:

Als Anfänger sollte man unbedingt von kompetentem Personal in die Sicherungs- und Klettertechniken eingewiesen werden. Gemeinsam mit bestens ausgebildeten und erfahrenen Naturfreunde Trainer/Innen (Kletterinstruktor/Innen, Übungsleiter/Innen oder Bergführer/Innen) wird die Welt des Boulderns und Seilkletterns erforscht - ganz ohne Druck und Zwang. Das Angebot unterschiedlich schwerer Kletterrouten in den Naturfreunde Boulder- und Kletterhallen reicht von angemessenen Genussrouten für Anfänger bis zu „echt harten Hämmern“ für den leistungsorientierten Nachwuchs, der ständig vor neue Herausforderungen gestellt werden möchte. Alles was Kopf und Herz des ambitionierten Sportlers wünscht.

Naturfreunde-Tipps für risikobewusstes Sportklettern

  • Selbst- & Partnercheck vor JEDEM Start!
  • Klettergurt geschlossen
  • Anseilknoten richtig - am richtigen Anseilpunkt
  • Sicherungsgerät richtig eingehängt
  • Karabiner sind ver
  • schlossenKnoten am Seilende
     
  • Achte auf die richtige Bedienung deines Sicherungsgerätes!
  • Volle Aufmerksamkeit beim Sichern!
  • Achte auf die richtige Standposition beim Sichern!
  • Trainiere richtiges Verhalten beim Vorstieg/lead!
  • Nie Seil auf Seil im Umlenker!
  • Schütze Kopf und Körper!
  • Topropen AUSSCHLIEßLICH an dafür vorgesehenen Umlenkern!

Die Naturfreunde Österreich betreiben dazu beinahe 100 Kletter- und Boulderhallen:  www.sportklettern.naturfreunde.at

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen