zum Inhalt springen

Bio-Chiaöl aus der Steiermark

Als erste Ölmühle Europas presst die Ölmühle Fandler Bio-Chiaöl - die Sensation aus Lateinamerika - in Lebensmittelqualität.

chiab01
Fandler

Gut Ding braucht bekanntlich Weile. So hat es ein wenig gedauert, bis Chia, die lateinamerikanische Wunderpflanze den Weg auf unsere Teller gefunden hat. Fandler hat Dossiers verfasst, Anträge gestellt und schlussendlich die offizielle Erlaubnis erhalten, Chiaöl als Speiseöl zu pressen. Damit
ist die Ölmühle Fandler europaweit Vorreiter.

Für die alten Maya waren Chiasamen Grundnahrungsmittel und Heilmittel zugleich, dank der Erfahrung und des Fingerspitzengefühls unserer Pressmeister kann man jetzt auch Chiaöl mit einem besonders feinen Geschmack genießen.

Was steckt drin in diesem Wunder der Natur?
Mit seinen wichtigen Vitaminen, Antioxidantien, Mineralstoffen, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren zählen Chiasamen zu den wertvollsten Ölsaaten dieser Erde. Was so besonders ist, muss auch schonend verarbeitet werden – darauf legt man bei Fandler seit 1926 großen Wert. „Damit bleiben nicht nur die wertvollen Inhaltsstoffe, sondern auch der authentische Duft und Geschmack des Kernes bestmöglich erhalten“ erzählt Julia Fandler. Dieses Credo ist seit nunmehr 4 Generationen und fast 9 Jahrzehnten ein Markenzeichen der Ölmühle aus dem steirischen Naturpark Pöllauer Tal.


62% Omega-3-Fettsäuren
Spricht man von Ölen und Fetten, taucht immer wieder der Begriff der essentiellen Fettsäuren auf. Wie der Name schon sagt, sind diese für den menschlichen Organismus von ganz besonderer Bedeutung, gerade weil der Körper sie nicht selbst produzieren kann. Nur wenige Lebensmittel enthalten diese wertvollen Omega-3-Fettsäuren in so hohem Maße wie Chiaöl – sensationelle 62%. Dabei geht es nicht so sehr um die Menge an aufgenommenen mehrfach ungesättigten Fettsäuren, sondern vielmehr um das Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6-Fettsäuren. Im Falle von Chiaöl ist dies ein Verhältnis von 1:3.


Kleine Dosis, großes Wohlbefinden - ein Teelöffel genügt
Die wirklich schönen Dinge des Lebens sind meist simpel. So ist es auch im Falle von Chiaöl. Alles was sich gesundheitsbewusste Genießer merken müssen – ein einziger Teelöffel pro Tag genügt, um den Körper optimal zu versorgen. So reicht eine 100 ml Flasche Chiaöl aus der Ölmühle Fandler 1-2 Monate.
Chiaöl ist der kalten Küche vorbehalten, zum Anbraten und starken Erhitzen eignet es sich nicht. Dafür schmeckt es umso besser in frischen Smoothies, fruchtigen Müslis, zu knackiger Rohkost, Aufstrichen und Suppen aller Art. Ganz zum Schluss darüber geträufelt, bereichert das feinnussige Chiaöl auch Gemüse, Fisch und Fleisch wenn es frisch auf den Teller kommt. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, oder holen Sie sich weitere Inspiration auf www.fandler.at.
 

Erhältlich ist das etwa 11 Euro kostende Chiaöl, im Reform- und Bioladen ihres Vertrauens, in ausgewählten Feinkostläden oder ganz einfach online auf www.fandler.at.
 

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen