zum Inhalt springen

Zuhause sein

Unser Zuhause ist zum Mikrokosmos geworden für alles, was wir brauchen: Wohnen, Arbeiten, Erholen und Sport. Ein Spagat muss geschafft werden, damit unsere vier Wände den unterschiedlichen Zwecken gerecht werden. Dabei zeigen sich (unentdeckter) Freiraum, aber auch Grenzen.

Zwei Personen kochen gemeinsam am Herd, man sieht sie von hinten. Der Raum macht einen gemütlichen Eindruck.
Foto: Soroush Karimi, Unsplash

Wie schaut es bei Ihnen zu Hause aus? Nicht im Sinn von unaufgeräumt, sondern im Bewusstsein, wie Sie wohnen. Spätestens im ersten Lockdown haben wir unserem Wohnraum mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Plötzlich mussten wir so einiges mehr unters Dach bringen: Homeoffice, Homeschooling, Sport. Die meisten Wohnungen sind auf diese Mehrfachnutzung nicht ausgerichtet. Doch aus der Not und mit Kreativität konnte die eine ...

Guter Journalismus kostet Geld. Dieser Artikel ist daher nur für Abonnent*innen im Volltext verfügbar.

Als Abonnent*in loggen Sie sich hier mit Ihrer Postleitzahl und Ihrer Kundennummer ein. Ihre Kundennummer finden Sie auf Ihrer Rechnung sowie aufgedruckt am Cover der LEBENSART.

Wenn Sie noch kein Abo haben, können Sie hier ein LEBENSART Abo bestellen.