zum Inhalt springen

Die aktuelle Frage: Was war Ihr schönstes Reiseerlebnis?

Urlaub - endlich tun können, wozu das ganze Jahr über keine Zeit bleibt: Fremde Kulturen erforschen, sportlich aktiv die Berge erklimmen, Sandstrand und Meeresrauschen genießen oder einfach in der Wiese unter schattigen Bäumen liegen. Was war Ihr schönstes Reiseerlebnis?

istock_schlenz_000009628727large
Foto: Istockphoto/Schlenz Istockphoto/Schlenz

SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG! Via Kommentar (am Seitenende) oder per Mail an redaktion@lebensart.at.

In der letzten Ausgaben haben wir Sie, liebe Leserinnen, liebe Leser, nach Ihren Urlaubsträumen gefragt. Die Antworten zeigten ein buntes Bild an Reiseträumen. Über allem steht der Wunsch Zeit zu haben, für Neues und Fremdes ebenso wie für sich selbst.

Elfriede Kraxberger, St. Marienkirchen an der Polsenz

Ich träume von einem Urlaub auf einer autofreien Insel in der Nord- oder Ostsee, denn: Irgendetwas ist anders. Ganz eindeutig anders. Man horcht, man streckt die Nase in den Wind, riecht die Brise, schmeckt die leicht salzige Luft, hört das Rauschen der Wellen, das Gezeter der Möwen - und wundert sich. Was ist es, das so anders ist als anderswo? Es nennt sich autofrei. Kein Motorenbrummen stört, kein Gehupe, kein Rauschen von Autorädern auf dem Asphalt in der Ferne. Ein Erlebnis der ganz anderen Art. Die perfekte Erholung.

Silvia Mutz, e-Mail

Ich träume immer von einem Urlaub in Biarritz/Frankreich. Dieser schöne Ort liegt im Baskenland an der Atlantikküste. Jedes Jahr fahren mein Mann und ich im September hin, um dort Urlaub zu machen und in den Wellen zu surfen. In Biarritz zu sein fühlt sich immer wieder nach Heimkommen an. Es braucht einfach solche magischen Plätzchen auf dieser schönen Welt, wo die Uhren langsamer gehen und der reine Genuss - ob kulinarisch, sportlich oder partnerschaftlich gesehen - im Vordergrund steht.

Christine Schwarz, Wels

Ich bin seit heuer dem Weitwandern verfallen und träume davon, Österreich längs und quer zu durchwandern. Das ist entspannend (herrliche Wald- und Wiesenwege), herausfordernd (höhere Berge, Begegnungen mit Hunden und weidenden Kühen) und manchmal auch etwas öde (Asphaltstraßenhatscher).

Es ist toll zu sehen, wie weit man zu Fuß kommt und die Gegend wird dadurch vernetzt. Für die Öffi-An- und Abreise muss man manchmal länger tüfteln und öfters ist es nicht so einfach, ein Quartier zu bekommen, da immer mehr Gasthäuser zusperren. Das ist schade. Aber die Wanderung ist alles in allem sehr empfehlenswert.

Inge Frank, Waidhofen

Ich träume von einem Urlaub am Meer, wo es schön warm und angenehm ist und man in luftiger Kleidung auf der Strandpromenade spazieren gehen kann. Teneriffa ist so eine Insel. Dort gibt es den Loro-Parque, den schönsten Tierpark, den ich je gesehen habe, mit vielen Tieren, Palmen, Papageien-, Seelöwen- und einer Delphinshow.

Stefan Strahner, Mistelbach

In Grunde gilt, im Urlaub die Seele baumeln lassen. Ich selbst habe vor einigen Jahren auf einem Malediven-Urlaub die Liebe zum Tauchen kennengelernt. Die Zeit unter Wasser und die Fisch- und Korallenreichen Riffe erfüllen mich mit absoluter Entspannung. Die Ruhe unter Wasser war anfangs etwas ganz Neues für mich. Urlaub ist aber auch zu Hause möglich, einfach auf der Terrasse die Füße hoch legen und die warmen Sommer-Sonnenstrahlen bei einem kühlen Drink genießen.

Doris Strauss, Bad Ischl
Ich träume von mystischen, dunklen Wäldern, kristallklaren Gewässern, guter Luft, bizarren Gesteinsformationen, regionalen Handwerksbetrieben, die gerne ihre Pforten für interessierte Gäste öffnen, von einer familiär geführten Pension in ruhiger Lage, mit exzellenter Küche (bevorzugt aus regionalen Bio-Produkten), serviert von freundlichem, aber nicht aufdringlichem Personal; dazu noch die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Das ist für mich 'Urlaub im Paradies'!".

Elisabeth Hirsch, Stallhofen

Ich träume von einer mehrwöchigen Reise durch Kanada, mit meiner fünfjährigen Tochter, im Wohnmobil oder mit Zug und Bus durchs Land, viel Kontakt zu Einheimischen haben, in Hostels, Airbnb´s oder noch privater wohnen, viel in der Natur sein und leben.

Karin Ganatschnig, St. Margarethen

Ich träume von einem Urlaub in Yucatan, bei den Maya-Pyramiden. Auch nach Oshogbo in Nigeria möchte ich reisen.

Wenn Sie von Ihren Urlauben erzählen möchten – schreiben Sie uns! Wir freuen uns darauf und teilen Ihre Reiseerlebnisse gerne mit unseren LeserInnen auf www.nachhaltig-reisen.at.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen