zum Inhalt springen

Vom kleinen Eisbären dem es zu warm geworden ist

Die Geschichte vom kleinen Eisbären, der den Winter herbeisehnt.

cover-eisbaer-buch-2020
Foto: oekom verlag

Zu gerne würde er wieder Schnee-Fußball auf dem zugefrorenen Eis spielen. Aber obwohl es schon längst an der Zeit ist, kommt der Winter einfach nicht … 

Mama Eisbär erklärt ihm, dass das leider nicht mehr so klappt wie es eigentlich sein sollte weil viele Lebewesen mehr warme Luft erzeugen als nötig. Der Eisbär beschließt den anderen Lebewesen auf der ganzen Welt einen Brief zu schreiben, sie um Mithilfe zu bitten und das Problem zu erklären.

Viele Tiere reagieren nicht, denn für sie ist ja alles gut. Aber bei anderen ist der kleine Eisbär erfolgreich.

Viele vom Klimawandel bedrohte Tiere erzählen, was sie ab nun besser machen werden: weniger Strom verbrauchen, mehr Fahrrad fahren oder saisonal essen.  „Besonders gut gefällt mir, dass am Ende alles gut ausgeht und die schönen Zeichnungen“, sagt die 8-jährige Pelin über das Buch.

Bibliographische Angaben: Christina Hagn: »Vom kleinen Eisbären, dem es zu warm geworden ist«
36 S., Hardcover mit zahlreichen Illustrationen, ISBN 978-3-96238-174-5, 14 Euro / 14,40 Euro (A)
Auch als E-Book erhältlich.

Hier können Sie das Buch bestellen.

Rezension Asya Khalef.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen