zum Inhalt springen

VBV–Vorsorgekasse ist Testsieger im Konsument-Ranking

Im aktuellen Branchenranking der VKI-Zeitschrift „Konsument“ erhielt die VBV Vorsorgekasse als einzige österreichische Vorsorgekasse die Note „sehr gut“.

Im Ranking der VKI-Zeitschrift „Konsument“ belegt die VBV – Vorsorgekasse mit 82 von 100 möglichen Punkten den ersten Platz. Als einzige Vorsorgekasse wurde sie mit der Note „sehr gut“ beurteilt. Dabei würdigt der „Konsument“, neben der guten Performance, die gelebte Nachhaltigkeit auf allen Ebenen sowie die hohe Transparenz als die entscheidenden Kriterien. Ausschlaggebendes Argument für das Spitzenergebnis war zudem die Höhe der Rücklagen als Zeichen der Sicherheit.

„Unser Ziel ist es, Beiträge langfristig sicher zu erhalten und zu vermehren. Alle Unternehmens- und Veranlagungsentscheidungen treffen wir ausgewogen nach ethischen, ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten. Wir veranlagen für unsere Kunden mit gutem Gewissen“, sagt KR Heinz Behacker, Vorstandsvorsitzender der VBV – Vorsorgekasse zum Ergebnis. Deshalb sei es auch in Zeiten niedriger Zinsen möglich, gute Erfolge für die Kunden zu erzielen. „Zahlreiche Auszeichnungen und Ergebnisse der Audits - ISO 14001, EMAS, ONR 192500, EFQM, 6 mal Gold bei ÖGUT - zeigen, dass gelebte gesellschaftliche Verantwortung und nachhaltige Veranlagung zu guten Ergebnissen führen“, sagt Mag. Peter Eitzenberger, Leiter des Vertriebs und CSR-Beauftragter der VBV – Vorsorgekasse.

Die VBV steigerte das Veranlagungsvolumen 2015 von 2,4 auf 2,7 Mrd. Euro. Seit dem Start der Abfertigung NEU 2003 erzielte das Unternehmen eine durchschnittliche Nettorendite von 3 % pro Jahr und ist damit über dem Branchenschnitt und führend. Etwa 360.000 Unternehmen und Selbständige sind Kunden bei der Vorsorgekasse

www.vorsorgekasse.at

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen