zum Inhalt springen

Wien startet Mehrweg-Kaffeebechersystem

In Wien startet ein neues, bislang europaweit einzigartiges Mehrwegsystem für Kaffeebecher. Die Firma "Cup Solutions" will damit bis zu einer Million Wegwerfbecher einsparen.

weißer Becher unter der Kaffeemaschine
David Pan Good Life Crew

Wien ist zwar die Stadt der Kaffeehäuser, aber auch hier trinken Eilige ihren Kaffee im Gehen aus dem Becher. So landen über 84 Millionen Coffee to go Wegwerfbecher allein in der Bundeshauptstadt Jahr für Jahr im Müll. "Wir haben nach einer Lösung gesucht, Wegwerfbecher zu reduzieren, ohne den Konsumenten bzw. die Konsumentin einzuschränken", sagt Christian Chytil, Geschäftsführer von Cup Solutions. Viele Unternehmen hätten versucht, mit eigenen Mehrwegbecher‐Systemen den Kunden zur Nachhaltigkeit zu animieren – mit dem neuen System von "myCoffeeCup" soll es nun eine einfache und umweltfreundliche Lösung geben.

Der neu entwickelte Kaffeebecher soll 500 Mal wiederverwendet werden können und wird in einem einfachen Kreislaufsystem ausgegeben und eingesammelt. Unterschiedlichste Wiener Kaffeehäuser, Bäckereien und Kioske haben sich bereits als Ausgabe‐ und Rücknahmestellen beteiligt. Ist kein Rücknahmepartner in der Nähe, so gibt es eigens konzipierte Rückgabeautomaten, die die leeren Becher an folgenden Standorten zurücknehmen: Stationen der Wiener Linien Neubaugasse, Landstraße und Schwedenplatz, sowie in den Blumengärten Hirschstetten. Eine App hilft dabei, den nächsten 'myCoffeeCup' Partner zu finden.

Der Becher ist eigens für Heißgetränke designt und entwickelt, ist universell einsetzbar und mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet. Nach bis zu 500‐maliger Wiederverwendbarkeit wird er zu 100 Prozent recycelt. .

www.cupsolutions.at

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen