zum Inhalt springen

Smarte Sache

Abgelegte Mobiltelefone sollten nicht in Schubladen verschwinden. Dazu sind sie viel zu wertvoll. Sie können erneuert oder das Material recycelt werden. Und im besten Fall schaffen sie Arbeitsplätze und werfen Gewinn für einen guten Zweck ab.

Gesammelte Ö3 Wundertüten liegen übereinander.
Foto: Peter Barci

Ein Handy ist Gold wert: Eine Tonne Handys enthält viel mehr Gold als eine Tonne Golderz. Das dürften vielen Mobiltelefon-Nutzer*innen nicht bewusst sein. Denn noch immer landen mit den Handys Platin, Gold, Silber, Kupfer und seltene Erden im Müll. Wertvolle Rohstoffe, die wiederverwendet werden könnten. Ausgediente Handys sollten in die richtigen Hände gelangen, die sie refurbishen, also erneuern und wieder nutzbar ...

Guter Journalismus kostet Geld. Dieser Artikel ist daher nur für Abonnent*innen im Volltext verfügbar.

Als Abonnent*in loggen Sie sich hier mit Ihrer Postleitzahl und Ihrer Kundennummer ein. Ihre Kundennummer finden Sie auf Ihrer Rechnung sowie aufgedruckt am Cover der LEBENSART.

Wenn Sie noch kein Abo haben, können Sie hier ein LEBENSART Abo bestellen.