zum Inhalt springen

Mocktails - Prickelnde Drinks ohne Alkohol

Ernährungswissenschaftlerin Eva Derndorfer und Food-Stylistin Elisabeth Fischer haben Cocktails und Drinks entwickelt, die durch ihre differenzierte Aromenvielfalt überraschen und die mit verschiedensten Speisen – von pikant bis süß – harmonieren.

andreas-baierl___eva_derndorfer
Eva Derndorfer. Andreas Baierl

DREI FRAGEN AN EVA DERNDORFER

Warum alkoholfreie Cocktails? Tuts nicht auch ein Fruchtsaft?

Direktsäfte schmecken sehr gut, sind aber meistens süß und wenig überraschend. Ein Cocktail soll überraschen und besonders sein. Dafür braucht man unserer Erfahrung nach mindestes drei verschieden Zutaten. Und wenn ein Getränk nicht allein, sondern zum Essen getrunken wird, sind Fruchtsäfte aufgrund ihrer Süße nicht als Speisenbegleiter predestiniert. In Kombination mit Kräuterauszügen oder Gewürzen, Tee, Verjus, o.a. Zutaten sind Fruchstäfte aber ein toller Bestandteil vieler alkoholfreier Drinks.

Worauf kommt es bei alkoholfreien Getränken an, wenn Sie zu Speisen gereicht werden?

Sie sollen nicht zu süß sondern komplex sein, sie sollen eher dünnflüssig sein, aber dennoch Körper haben, und auf Augenhöhe mit der Speise sein. Vor allem aber müssen sie schmecken.

Ihr Tipp für eine besonders gelungene Kombination.
Da gibt es viele! Besonders der Rhabarber-Wassermelonen-Apertif mit Anis oder Erdbeere mit Thymian. Etwas ganz besonderes ist auch die Kombination von Melone mit Verjus.

Rhabarber-Wassermelonen Aperitif mit Anis

eisenhut_und_mayer_rharbarber-melonen-anis-aperitif_0050
Eisenhut & Mayer

520 g Wassermelone (Fruchtfleisch)
480 g Rhabarbernektar
½ TL Anis, zerstoßen
1 TL Bio-Orangenschale, abgerieben

Wassermelonenfruchtfleisch in Stücke schneiden. Im Standmixer oder mit dem Mixstab gemeinsam mit
Rhabarbernektar, Anis und Orangenschale fein pürieren. Den Aperitif durch ein Sieb streichen.

Kirschen-Hagebutten Drink mit Rosmarin

eisenhut_und_mayer_kirsche_hagebutten_0139
Eisenhut & Mayer

2–3 Beutel Hagebuttentee
600 g kochendes Wasser
300 g süße Kirschen, entsteint
100 g Rosmarinsirup

Hagebuttentee mit dem kochenden Wasser übergießen und 5–10 Minuten ziehen lassen. Teebeutel entfernen und Hagebuttentee abkühlen lassen. Im Standmixer Hagebuttentee, Kirschen und Sirup fein pürieren.

Für den Rosmarinsirup ¼ Liter Wasser und 125 g Zucker aufkochen, 2 TL getrockneten Rosmarin zugeben (oder 4 TL frischen), kurz aufkochen, vom Herd nehmen und zugedeckt ca. 30 Minuten ziehen lassen, durch ein Sieb seihen.

Spritziges Melonenduett mit Minze

350 g Wassermelone (Fruchtfleisch)
350 g Zuckermelone (Fruchtfleisch)
5 TL frische Minze, grob gehackt
340 g prickelndes Mineralwasser, gekühlt

Wasser- und Zuckermelone in Stücke schneiden, im Mixglas fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Sie brauchen insgesamt 660 g Melonensaft. Melonensaft und Minze vermischen und 5 Minuten ziehen lassen. Saft durch ein Sieb streichen. (Die Minze würde das Mundgefühl stören).

Bis zu diesem Schritt können Sie das Melonen-Duett auch im Voraus zubereiten und kalt stellen. Kurz vor dem Servieren Melonensaft mit Mineralwasser aufgießen und vermischen. Das spritzige Melonenduett sofort genießen.

Verjus trifft Honigmelone

230 g Verjus
500 g Honigmelonensaft (100 % Direktsaft)
270 g prickelndes Mineralwasser, gekühlt
abgeriebene Schale von ½ Bio-Orange

Verjus, Melonensaft, Mineralwasser und Orangenschale vermischen.

Statt Melonensaft aus der Flasche können Sie für diesen Drink auch reife, saftige Honigmelonen verwenden und diese entsaften oder mixen.

Rezepte aus:

Alkoholfreie Drinks. 100 spannende Alternativen zu Wein, Bier & Co. Eva Derndorfer, Elisabeth Fischer, Brandstaetter Verlag

Die Autorinnen bieten Workshops für Koch- und Genussbegeisterte an. www.evaderndorfer.at, www.elisabeth-fischer.com

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen