zum Inhalt springen

Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung

Die Krise der heutigen Ökonomie oder was wir von Smith, Marx und Keynes lernen können.

kein_kapitalismus_ist-auch-keine-loesung-9783864891410

Warum kommt es zu Finanzkrisen? Warum sind die Reichen reich und die Armen arm? Wie funktioniert Geld? Woher kommt das Wachstum? Schon Kinder stellen diese Fragen – aber die Ökonomen können sie nicht beantworten. Viele basteln an theoretischen Modellen, die mit der Realität nichts zu tun haben. Leider kosten die Irrtümer der Ökonomen nicht nur Milliarden, sondern sogar Menschenleben. Wer verstehen will, was falsch läuft, muss die Klassiker kennen. Die Autorin versteht darunter Adam Smith, Karl Marx und John Maynard Keynes, die aus ihrer sicht die besten Antworten geben.

Das Buch gibt einen Überblick über Wirtschaftstheorien. Man sollte dazu aber wissen, dass Ulrike Herrmann keine neutrale Beobachterin ist, sondern eindeutig Stellung gegen den Neoliberalismus bezieht. Mit diesem Hintergrund beurteilt sie auch die Ökonomen. 

Ulrike Herrmann ist Wirtschaftskorrespondentin der Tageszeitung taz. Sie ist ausgebildete Bankkauffrau, hat Geschichte mit Schwerpunkt Wirtschaftsgeschichte und Philosophie an der FU Berlin studiert.

Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung
Ulrike Herrmann, Westend Verlag
Erhältlich im Buchhandel

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen