zum Inhalt springen

Freies Obst für die Gemeinde

Beeren und Gemüse statt sterilem Gras: Paradiesische Zustände herrschen in Übelbach in der Steiermark, der "Ersten Essbaren Gemeinde" Österreichs.
 

permavitae_uebelbach
Foto: Permavitae Permavitae

Die Marktgemeinde Übelbach lässt – nach einstimmigem Gemeinderatsbeschluss - gemeinsames Gärtnern und Ernten als Kulturgut wieder aufleben und gestaltet öffentliche Plätze in essbare Selbsterntegärten um. Heuer ist der erste Teilabschnitt gemeinsam mit dem Verein PermaVitae und dem regionalen Obst- und Gartenbauverein verwirklicht worden: Der Spielplatz präsentiert sich nun als bunter und köstlicher Garten. Alles gedeiht und jeder darf davon naschen. Die Beerensträucher, das Obst und die Kräuter brachten im Sommer schon reiche Ernte. Im nächsten Jahr, wenn sie ordentlich angewachsen sind, werden sie genügend tragen, sodass Kinder und Erwachsene hier Beeren für die eigene Marmelade und Gemüse und Kräuter für das Mittagessen ernten können.
Übelbach ist beispielgebend, Nachmachen dringend empfohlen!
 

Weitere Infos: www.uebelbach.gv.at, www.permavitae.org

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen