zum Inhalt springen

Fairphone 2: nachhaltig und sozial

Nun ist das Fairphone 2 – das erste nachhaltige und sozial produzierte Smartphone der Welt – auch mit einem Mobilfunkvertrag in Österreich erhältlich. T-Mobile wird das Fairphone anbieten.

fairphone2-neu
Fairphone

Die Lebenszeit von Smartphones ist sehr begrenzt. Kaputte Teile zu ersetzen ist kaum möglich, die Betriebssysteme lassen sich schon nach wenigen Jahren nicht mehr updaten, Apps und neue Anwendungen können nicht mehr genutzt werden. Das Smartphone landet im Müll – und mit ihm gehen wertvolle Rohstoffe verloren.

Anders das Fairphone: Es setzt auf Langlebigkeit, Reparaturfreundlichkeit, Materialauswahl und nachhaltige Produktion. Aufgrund seiner Modularität kann das Android-Smartphone mit 5-Zoll-Display in wenigen Sekunden in seine Einzelteile zerlegt werden. Defekte oder unzeitgemäße Einzelteile können vom Nutzer selbst ausgetauscht werden. Somit kann das Fairphone nicht nur länger verwendet, sondern auch im Schadensfall – meist vom Nutzer selbst – durch den Austausch einzelner Teile schnell und einfach repariert werden.

Als erster Mobilfunker Österreichs ist T-Mobile eine Kooperation mit Fairphone eingegangen und bietet das Smartphone an.

Das niederländische Unternehmen Fairphone verfolgt das Ziel, das Bewusstsein der Menschen zu schärfen und die Industrie zu einem verantwortungsvolleren Handeln zu motivieren. Fairphone konzentriert sich auf vier Kernbereiche, um Herausforderungen in der Lieferkette anzugehen: Bergbau, Design, Produktion und Lebenszyklus. Weitere Informationen unter www.fairphone.com/roadmap/.

Seit dem ersten Fairphone arbeitet das Unternehmen mit Initiativen zur Beschaffung von Zinn und Tantal aus konfliktfreien Minen in der Demokratischen Republik Kongo zusammen. Parallel zur Entwicklung des Fairphone 2 richtete das Unternehmen seine Aufmerksamkeit auch auf Wolfram und Gold. Im Jänner 2016 konnte Fairphone – nach fast zwei Jahren Forschung und Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Partnern – die erste Pilot-Lieferkette für Fairtrade-Gold in der Elektronikindustrie erfolgreich etablieren. Die Integration von fairtrade-zertifiziertem Gold aus Peru in die Smartphone-Wertschöpfungskette macht Fairphone zum weltweit ersten Hersteller von Verbraucherelektronik mit Fairtrade-Lizenz. Das österreichische Unternehmen AT&S fungiert für Fairphone als Leiterplattenhersteller.

Seit Ende März 2016 ist das Fairphone in allen T-Mobile Shops, im Online-Shop und bei ausgewählten Partnershops für Privat- und Businesskunden erhältlich.

Produktvideos Fairphone

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen