zum Inhalt springen

Dirndln: köstliches Wildobst

Dirndln - die saftig roten Früchte der Kornelkirsche - schmecken wunderbar - getrocknet als Früchtetee, eingekocht als Marmelade, süß als Konfekt oder pikant als heimischer Olivenersatz.

fruit-2467517_1920
Pixabay

Dirndl wachsen in lichten Wäldern bis ca. 1.000 m Seehöhe. Die roten Früchte enthalten besonders viel Vitamin C und je dunkler, desto reifer, süßer und aromatischer sind sie. Die Dirndl können direkt vom Strauch oder Baum genascht werden. Da sie nach und nach reif werden, muss man für größere Mengen alle paar Tage nachernten. Die Ernte lässt sich wunderbar mit einer Radtour oder einer Wanderung durch die Natur verbinden.

Rezept: Dirndl in Salzlake
Zutaten: 1 Liter Wasser, 300 g Salz, 350 g nicht ganz reife, hellrote Dirndln.
Wasser aufkochen, Salz einrühren und auflösen lassen, saubere Dirndln in die Salzlake legen, das Gefäß mit einem Teller beschweren und abkühlen lassen. An einem kühlen Ort (10 – 15 °C) 4 bis 6 Wochen stehen lassen. Dann wie Oliven verwenden.

Viele weitere Rezepte, Infos und ein Wildpflanzenposter finden Sie in der Broschüre „Wilde Sachen zum Selbermachen“, 56 Seiten, € 4,50 (zuzügl. Versand). Zu bestellen bei: "die umweltberatung", Tel. 01/803 32 32 und 02742/718 29 sowie im Online-Shop auf www.umweltberatung.at.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen