zum Inhalt springen

Das menschliche Bedürfnis nach Aufregung

Fake News, Verschwörungstheorien, reißerische Berichte: die Corona-Pandemie hat für ein Aufflammen dieser Phänomene gesorgt. Doch neu ist das alles nicht. Die Sehnsucht nach Sicherheit verführt dazu, in die digitalisierte Falle zu tappen.

Eine Person hält eine aufgeschlagene, brennende Zeitschrift in Händen.
Foto: Elijah O Donell, unsplash

„Ich hatte einen richtigen Weinanfall. Es ist so furchtbar. Es kommen immer mehr Details raus.“ Völlig aufgelöst und verstört sitzt der deutsche Sänger Xavier Naidoo mitten in der Nacht vor seinem Computer und stammelt. Die Tränen rinnen über sein Gesicht, während er weiter um Worte ringt. „Wenn ich’s richtig verstehe, werden in diesen Momenten in verschiedenen Ländern der Erde Kinder aus ...

Guter Journalismus kostet Geld. Dieser Artikel ist daher nur für Abonnent*innen im Volltext verfügbar.

Als Abonnent*in loggen Sie sich hier mit Ihrer Postleitzahl und Ihrer Kundennummer ein. Ihre Kundennummer finden Sie auf Ihrer Rechnung sowie aufgedruckt am Cover der LEBENSART.

Wenn Sie noch kein Abo haben, können Sie hier ein LEBENSART Abo bestellen.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen