zum Inhalt springen

Schlafkomfort mit gutem Gewissen

Umweltversandhaus Waschbär führt GOTS-Bettdecken und Kissen mit bio-zertifizierten Daunen ein

waschbaer_daunendecken
Foto: Waschbär Waschbär

Daunenbettdecken sorgen für einen unvergleichlichen Schlafkomfort: Sie haben ein sehr geringes Gewicht und geben wohlige Wärme zu jeder Jahreszeit. Das Problem bei konventionellen Daunen ist allerdings, dass deren Herkunft in der Regel nicht bis auf den Bauernhof verfolgt werden kann.

Das Umweltversandhaus Waschbär bringt mit seiner neuen Bettenkollektion erstmals eine Daune aus kontrolliert biologischer Tierhaltung auf den Markt, bei der eine vollständige Rückverfolgbarkeit der Lieferkette über den Global Organic Textile Standard (GOTS) und den Organic Content Standard (OCS) sichergestellt ist. Von den zertifizierten Bio-Bauernhöfen über den Bio-Schlachtbetrieb, der Wäscherei bis hin zur textilen Verarbeitung der Daunen gewährleisten unabhängige Kontrollen jeden einzelnen Produktionsschritt unter höchsten Bio-Qualitätsansprüchen.

„Die Schwierigkeit bei Daunen im Bio-Bereich liegt zunächst darin, dass die Nachfrage nach Gänsen stark saisonal gelagert ist und überhaupt nur sehr wenige Gänse nach Bio-Richtlinien gehalten werden. Darüber hinaus muss auch der Schlachthof dazu bereit sein, die Bio-Daunen von den konventionellen zu separieren. So einen Hof zu finden, ist gar nicht so einfach“, weiß Barbara Engel, Leiterin des Bereichs Nachhaltigkeit und Kommunikation bei der TRIAZ group, zu der das Versandhaus Waschbär gehört.

Auch wenn der Lebendrupf von Geflügel offiziell bereits seit Jahren verboten ist, gibt es nach wie vor konventionelle Höfe, die eine gesetzliche Lücke, die eine „Daunenernte“ während der Mauser erlaubt, für den Lebendrupf ausnutzen. Daneben setzen Geflügelzüchter zum Teil auch auf Stopfmast, um gleichzeitig die Stopfleberindustrie zu bedienen – beides Gründe, weswegen der Kauf von Daunenwaren immer wieder in der Kritik steht. Neben der artgerechten Aufzucht mit Auslauf, Zugang zu Wasserstellen und dem Verzicht auf genmanipuliertes Kraftfutter werden Gänse bei den Zuliefer-Betrieben von Waschbär jedoch ausschließlich nach der Schlachtung gerupft. Sowohl die Bauern als auch der Schlachtbetrieb befinden sich in Ungarn, so dass die Transportwege kurz gehalten werden können.

Um ein Produkt in 100-prozentiger Bio-Qualität anzubieten, ist auch der Stoff, in den die Daunen gefüllt werden, ausschließlich aus Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau und GOTS-zertifiziert. Waschbär achtet darüber hinaus auf eine faire Verarbeitung und lässt die Betten in Deutschland nähen.

Die aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit von Bio-Gänsedaunen limitierte Bettenkollektion von Waschbär umfasst Daunensteppbetten in drei verschiedenen Ausführungen (Sommer-, Winter-, Ganzjahres-Steppbetten) sowie verschiedene Spezialkissen und Halbdaunenkissen.

Erhältlich solange der Vorrat reich unter www.waschbaer.at

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen