zum Inhalt springen

Glutenfreies Bio-Bier

Stiegl braut das erste glutenfreie Bio-Bier mit Urgetreide, ganz ohne technische Enzyme. Er­hält­lich im Lebensmittel­handel und in ausge­wählten Gastronomiebetrieben.

fedlgespraeche_gluten_gast_22
Foto: Neumayr/Leo Neumayr/Leo

Knapp ein Prozent der Weltbevölkerung leidet an einer Gluten-Unverträglichkeit. Knapp zehn Prozent gehören zur Gruppe „sensible Esser“, die den Verzehr von Gluten kritisch sehen und ihn bewusst einschränken. Und auch Sportler – so zum Beispiel der nordische Kombinierer Mario Seidl - ernähren sich glutenarm und fühlen sich wohl dabei.

Die einfachste Methode, glutenfreie Produkte herzustellen ist es, ihnen im Nachhinein das Gluten durch die Beigabe von technischen Enzymen zu entziehen. Anders beim neuen Bio-Bier „Paracelsus Glutenfrei“ von Stiegl. Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl ist es gelungen, ein glutenfreies Bio-Bier mit Urgetreide ohne Zusatz von technischen Enzymen zu brauen. Grundstock für die glutenfreie Alternative liefert das Urkorn der Bio-Braunhirse, das zu 100 Prozent in Österreich angebaut wird. Am eigenen Biergut, dem Stiegl-Gut Wildshut, wird diese, von Natur aus glutenfreie Urgetreideform, in der eigenen Mälzerei mit einem besonderen Verfahren vermälzt. Dieses Bio-Braunhirse-Malz ist die Basis des neuen „Stiegl-Paracelsus Glutenfrei“.

Das neue „Stiegl-Paracelsus Glutenfrei“ wurde von der „Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Zöliakie“ als glutenfreies Produkt eingestuft und darf das internationale „Glutenfrei-Siegel“ (das Symbol mit der durchgestrichenen Ähre) tragen.

Das „Stiegl-Paracelsus Glutenfrei“ ist in der 0,33-Liter-Einwegflasche im heimischen Lebensmittelhandel (Merkur österreichweit, auch im 12er-Tray) sowie in ausgewählten Gastronomiebetrieben erhältlich.

www.stiegl-shop.at

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen