zum Inhalt springen

Heimischer Bio-Ingwer von Ja! Natürlich

Der aus Asien stammende Ingwer wird auch bei uns immer beliebter. Ja! Natürlich bringt nun erstmals heimischen Bio-Ingwer in die Regale.

janatuerlich_ingwer
Foto: Ja! Natürlich

Bisher hat Ja! Natürlich keinen Ingwer angeboten, weil die Ware aus China oder Peru nicht ausreichend lückenlos kontrollierbar war. Zudem hat sie auch den Anforderungen an die Herstellungsbedingungen – auch in Verbindung mit Regenwald-Rodungen – nicht standgehalten. Umso mehr freut uns der Neuzugang im Bio-Regal.

Bio-Landwirt Erwin Lendway ist es nun gelungen, die Gewürzpflanze im burgenländischen Seewinkel  in kontrolliert biologischer Landwirtschaft zu kultivieren. Das heißt Anbau ohne Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln und garantiert gentechnikfrei. Bei einem Produkt, das häufig mit der Schale verwendet wird, ist das besonders wichtig. Die nun abgeschlossene Ernte im Seewinkel bringt noch einen weiteren Vorteil mit sich: Der Verzicht auf lange Transportwege tut dem Klima gut, weil der heimische Ingwer gegenüber der Importware aus Asien oder Südamerika durch geringe CO2-Emmissionen punktet. 

Ingwer-Anbau in Österreich ist herausfordernd: später Frost im Mai hat die Ernte getrübt

Ingwer benötigt viele warme Monate, um zu gedeihen. Der Anbau in Österreich bleibt daher weiterhin eine Herausforderung und ist stark vom Wetter abhängig. So war die Ernte in diesem Jahr nicht so ertragreich und es kommt daher in einem ersten Testlauf nur eine geringe Menge in ausgewählte MERKUR Märkte in Wien und Niederösterreich. Der Ja! Natürlich Bio-Ingwer wird lose - ganz ohne Plastik - angeboten und zur Kennzeichnung werden Papiersticker verwendet.

Der „junge“ Bio-Ingwer eignet sich besonders gut zum Verfeinern von Herbstgerichten und verspricht in wärmenden Winter-Getränken ausgewogene Schärfe und ein exotisches Geschmackserlebnis.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen