zum Inhalt springen

Eine Gesellschaft gegen Gewalt an Frauen

Ohne das Handeln auf allen Ebenen unserer Gesellschaft, werden wir nicht gegen Gewalt an Frauen ankommen. Gute Theorien und Konzepte dazu gibt es ausreichend. Mag.a FH Olinda Albertoni, Leiterin Haus der Frau – Frauenhaus St. Pölten.

olinda-albertoni-c-georg-hofer
Olinda Albertoni Georg Hofer 2021

Wir benötigen jedoch deren Umsetzung mittels einer funktionierenden Anti-Gewalt-Kette:

  • Erkennen und Benennen
  • Ernstnehmen und Unterstützen
  • Anzeigen und Verurteilen
  • Helfen und präventiv Handeln

Alle sind gefragt: Passant*innen, Freund*innen, Nachbar*ninen, Arbeitskolleg*innen, Polizist*innen, Staatsanwält*+nnen, Richter*innen, Sozialarbeiter*innen, Berater*innen, Antigewalttrainer*innen,…

... und wir brauchen eine entsprechend geförderte Politik der Gleichstellung von Frauen in allen Lebensbereichen ebenso wie die weitaus bessere Finanzierung des Gewaltschutzes in gleichem Ausmaß für betroffene Frauen wie für Gewalttäter.

Mag.a FH Olinda Albertoni, Leiterin Haus der Frau – Frauenhaus St. Pölten

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen