zum Inhalt springen

Vello: E-bike zum Mitnehmen

Ein Reiserad im Kofferforrmat: Die Wiener Rad-Manufaktur VELLO bietet mit dem Bike+ ein Faltrad zum Mitnehmen samt selbstladenden E-Antrieb.

060vello2017
Vello

Falträder spielen gerade unterwegs ihre kompakten Vorteile aus und dabei muss das Hauptmotiv des Trips keinesfalls Radfahren an sich sein. Wenn es darum geht, wenige Kilometer zu überbrücken – sei es vom Hotel zum Sightseeing in die Stadt, beim Landgang vom Bootsauflug oder vom Zug zum Termin – sind die kompakten Falträder smarte Begleiter.

Die ersten Prototypen des VELLO Bikes designete Produktdesigner Valentin Vodev 2010 für eine Reise nach Kuba. Er wollte das Land mit dem Fahrrad erkunden, aber auch auf Bus oder Auto umsteigen können. Wieder zurück in Wien perfektionierte er die Idee mit Hilfe von Herstellern für die Serienproduktion und stellte das VELLO Bike gemeinsam mit Valerie Wolff 2014 vor. Dank der Unterstützung über Crowdfunding Plattformen konnten die ersten VELLO Bikes am Markt eingeführt werden.

​Das neue VELLO Bike+ bietet ein Extra an Komfort. Es ist nur 13 Kilogramm leicht und lässt sich besonders schnell zusammenfalten. Das smarte Faltrad ist mit einem 250W Elektroantrieb ausgerüstet, die Reichweite wird mit "unendlich" angegeben. Klingt unglaublich, soll aber mittels vier effizienter Sensoren und einer K.E.R.S.-Technologie (Kinetic Energy Recovery System), die normalerweise in der Formel 1 Verwendung findet, möglich sein. So kommt der Energiezufluss optimal zum Einsatz, und zwar nur, wenn man ihn braucht. Überschüssige Energie, z.B. beim Bremsen oder beim Bergabfahren, wird dem Akku zugeführt und hält diesen im niedrigsten der sechs Unterstützungsmodi auf gleichem Ladestand. Das leichte Gewicht tut sein Übriges. Konventionell vollgeladen reicht der 159-Wh-Akku für ca. 50 Kilometer bei maximaler Motorleistung.

Das VELLO Bike hat auch Business Angel Michael Altrichter bei "2 Minuten, 2 Millionen" überzeugt.

Ausführung und Preis
Das VELLO Bike+ gibt es in mehreren Varianten: Von der Top-Variante mit Titanrahmen, hydraulischen Scheibenbremsen und Gates Center-Track™-Riemenantrieb bis zur günstigeren Standardausführung mit Chromoly-Rahmen, V-Breaks und konventioneller Kette (ab 2.890 Euro).

www.vello.bike

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen