zum Inhalt springen

Glyphosat, Dieselautos, Ölheizung: Brauchen wir Verbote oder bessere Aufklärung?

Ob Glyphosat, Dieselautos oder Ölheizungen - es sind nur drei Beispiele moderner Errungenschaften, die eindeutig Mensch und Natur schaden. Muss man mit Verboten dagegen vorgehen oder kann man mit Bewusstseinsbildung alleine erreichen, dass sich die Menschen für ökologische Alternativen entscheiden?

fotolia_13817490_s-haramis_kalfar
Foto: Fotolia/haramis Kalfar Fotolia / Haramis Kalfar

SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG! Via Kommentar (am Seitenende) oder per Mail an redaktion@lebensart.at.

Wenn Sie Ihre Meinung am Seitenende posten und auch am Gewinnspiel teilnehmen möchten, schicken Sie uns bitte zusätzlich ein Mail damit wir Ihre Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer) haben und Sie im Fall des Gewinns verständigen können.

Unter allen Einsendungen verlosen wir ein Gesichtspflege-Set von Grüne-Erde.

gruene_erde_naturkosmetik_linde_40539_40402_40406_40403_highres
Symbolbild: Grüne Erde Symbolbild: Grüne Erde

Die Haut zu schützen, zu pflegen und gesund zu erhalten – das ist das Ziel der Naturkosmetik von Grüne Erde. Die konzentrierte Lebenskraft von Knospenextrakten verleiht den neuen Pflegeserien Linde und Rosmarin ihre besondere Vitalität. Auf Basis der Gemmotherapie (lat. gemma = Knospe) entwickelt, wird die Grüne Erde-Naturkosmetik in Österreich hergestellt und ist nach Natrue und Austria Bio Garantie zertifiziert. Infos: www.grueneerde.com/kosmetik-ne

Einsendeschluss: 14. Mai 2018


 

Rechtsweg ausgeschlossen. Der Preis kann nicht in bar abgelöst werden. Mail an: redaktion@lebensart.at

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen