zum Inhalt springen

signaTOUR-Award 2008

Verleihung des Medienpreises für herausragende Reiseliteratur und Reisebeiträge

signaTOUR08
Eva Haas, Karin Chladek, Margit Leuthold Bildrechte: Marcus Bauer / respect

 

Die mit dem "Medienpreis für einen Tourismus mit Zukunft" prämierten journalistischen Artikel und Reiseführer überzeugten die Jury sowohl durch ihre herausragende journalistische Qualität als auch durch besondere Sensibilität für soziale und umweltpolitische Aspekte.


"Seit der ersten Ausschreibung von signaTOUR im Jahr 2003 hat die Auseinandersetzung der deutschsprachigen ReisejournalistInnen mit ökologischen und sozialen Zusammenhängen sichtlich zugenommen, quantitativ wie qualitativ. Was vor wenigen Jahren noch als "Thema für die Harcore-Ökos" abgehakt wurde, rückt zunehmend in den Mainstream der Berichterstattung, wie umweltjournalistische Themen generell. Das ist natürlich erfreulich, weil es engagierten Journalistinnen und Journalisten mehr Möglichkeiten eröffnet. Ihre Texte stoßen offensichtlich auf mehr Resonanz", erklärte Mag. Karin Chladek von respect. 


Die Preisträger des signaTOUR-Award 2008 sind:


1. Gerald John
für seinen Artikel "Fairtrade statt Folklore"
erschienen am 18. Juli 2008 in DER STANDARD
Die signaTOUR-Jury würdigt mit dieser Auszeichnung Gerald Johns engagierte und humorvolle Berichterstattung über die Zusammenhänge von fairem Handel und Reisen, konkret in einem Artikel über Reisen in Ecuador, wo u.a. FAIRTRADE-Betriebe besucht wurden.
Für die Verankerung von Themen der nachhaltigen Entwicklung im gesellschaftlichen Bewusstsein ist eine ansprechende mediale Vermittlung von größter Bedeutung. Gerald John leistet dies mit seinem Artikel für umwelt- und sozialverträgliche Reisen in vorbildlicher Weise.

Zum Artikel: http://derstandard.at/Text/?id=1216325079059



2. Burkhard Straßmann
für seine Artikel "Ein moralisches Angebot" und "Nur über meine Eiche"
erschienen am 3. Jänner 2008 und 15. Mai 2008 in DIE ZEIT.
Die signaTOUR-Jury würdigt mit dieser Auszeichnung die hervorragend recherchierte und gleichzeitig humorvolle Berichterstattung von Burkhard Strassmann über Ansätze des Klimaschutzes im Tourismus. Gerade in dem sich ständig weiterentwickelnden und breit gefächerten Klimadiskurs ist es für Journalisten nicht einfach, durch punktgenaue Recherchen ebenso wie eigene Reflexion zu überzeugen. Burkhard Straßmann gelingt beides bravourös.

Links zu den Artikeln:

http://www.zeit.de/2008/02/Klimawandel-Reisen

http://www.zeit.de/2008/21/Waldaktie


3. Nicolas Stockmann (koordinierender Autor) und das Autorenteam Jochen Österreicher, Helmuth Taubald, Werner Rudhart und Carl C. Goerdeler
für den Reiseführer "BRASILIEN"
aus der Reihe Stefan Loose Travel Handbücher (MAIRDUMONT Verlag),
erschienen in der 2., vollständig überarbeiteten Ausgabe 2008.
Die signaTOUR-Jury würdigt mit dieser Auszeichnung die ökologischen und sozialen Impulse, die in diesem Buch gesetzt werden, als vorbildlich für das Genre der Individual-Reiseführer.
Der konsequente Fokus auf Umweltthemen und die Absicht, nachhaltigen Tourismus durch gut recherchierte Hintergrundinformationen ebenso wie durch neue Serviceelemente zu fördern, sind klar erkennbar und werden als integrierter Bestandteil des Reiseführers umgesetzt. Insbesondere das neue Umweltsymbol, das Einrichtungen mit besonderem Umweltengagement - zum Beispiel Hotels mit Solarenergie - hervorhebt, ist ein Beispiel für hervorragenden Servicejournalismus Hintergrund.

Zur Buchbeschreibung: http://www.stefan-loose.de/buecher/amerika/brasilien/

 
Unterstützt wird signaTOUR von der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit und von Naturfreunde Internationale (NFI) und der Photo Adventure 08 - Messe für Reise. Fotografie. Outdoor. respect dankt allen Partnern.

 

Weitere Informationen:

www.respect.at


 


Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen