zum Inhalt springen

Neuer Ethik-Fonds "Don Bosco Ethik fructus omnibus"

In den vergangenen Monaten entwickelte das entwicklungspolitische Hilfswerk Jugend Eine Welt gemeinsam mit dem österreichischen Bankhaus Jungholz und der Rating-Agentur oekom research AG ein Finanzprodukt, das einer wachsenden Nachfrage entgegenkommt: Wie kann ich mit meinen Geldanlagen einen positiven Beitrag für das Zusammenleben der Menschen leisten?
EthikFonds

 


Doppelte Förderung
Mit diesem ethischen Investmentfonds verfolgt Jugend Eine Welt das Ziel einer über die bestehenden Kinder- und Jugendprojekte hinausgehende doppelte Förderung seiner Arbeit: Einerseits soll damit für Anlegerinnen und Anleger eine Möglichkeit geschaffen werden, die Förderung benachteiligter Kinder und Jugendlicher auch in der konkreten Geldanlage umzusetzen. Andererseits fließen 0,25 %-Punkte der Fondsverwaltungsgebühr an die Organisation Jugend Eine Welt sowie deren Projekte.


Der Fonds - ISIN thesaurierend: AT0000A0BKY7 - eignet sich für Anlegerinnen und Anleger, die eine Kapitalanlage auf Basis ethischer Kriterien in Aktien und Anleihen planen, eine moderate Anlegerrendite erwarten, sich des generellen Risikos von Kapitalmarktanlagen bewusst sind und das Risiko starker Verluste vermeiden wollen (z.B. Diözesen, Klöster, kirchennahe Institutionen, Orden, Stiftungen, NGO´s sowie private Anlegerinnen und Anleger). Der Fonds eignet sich auch als Ergänzung für generell konservativ ausgerichtete Anlagestrategien.


Auf der Basis eines von Jugend Einer Welt und Partnern entwickelten Kriterienkatalogs werden von der oekom research AG, einer auf Ethik- und Nachhaltigkeitsthemen spezialisierten Ratingagentur, jene Unternehmen und Staaten ausgewählt, in die ethisch verantwortlich investiert werden kann. Die Liste dieser Unternehmen wird regelmäßig aktualisiert und bildet die Grundlage für die finanztechnische Auswahl durch die Experten des Bankhauses Jungholz.


Ethik Beirat - Engagement
Der Fonds verfügt über einen unabhängigen Ethik-Beirat, der sich in der Regel zweimal pro Jahr trifft und dazu beiträgt, die Qualität des ethischen Auswahlprozesses zu sichern. Der Ethik-Beirat ist somit einerseits ein kritisches Kontrollorgan, welches zur Qualitätssicherung beiträgt, und andererseits ein Beratungsgremium, welches die Weiterentwicklung des Konzeptes des Don Bosco Ethik Fonds begleitet. Eine solche mögliche Weiterentwicklung betrifft das Engagement, also den aktiven Dialog mit Unternehmen. Dabei geht es darum, zusammen mit anderen ethisch orientierten Investorinnen und Investoren Unternehmen zu Veränderungen in ihrer Geschäftspolitik zu bewegen. Die Chancen, nicht nur Bewusstsein zu schaffen, sondern darüber hinaus bei Unternehmen auch wirkliche Verbesserungen im sozialen und ökologischen Bereich zu erzielen, sind beim Engagement sehr hoch.


 


Weitere Informationen:

Kurzinfo: http://www.jugendeinewelt.at/uploads/media/Kurzinfo_Don_Bosco_Ethik_Fonds.pdf

Vereinfachter Prospekt: http://www.jugendeinewelt.at/uploads/media/Prospekt_Don_Bosco_Ethik_fructus_omnibus.pdf

 

www.bankhaus-jungholz.at
www.kepler.at
www.geldundethik.org
www.cric-ev.de
www.oekom-research.com
www.jugendeinewelt.at


 


Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen