zum Inhalt springen

Wahl 2017: wofür stehen die Kandidaten?

Sie wollen sich vor der National­rats­wahl am 15. Oktober nochmals über die Parteien, ihr Programm und die Kandidaten informieren? Bei diesen Websiten finden Sie sachliche Informationen.

www.wahlkabine.at

Seit 15 Jahren begleitet wahlkabine.at regionale, nationale und auch EU-weite Wahlen und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die politische Debatte zu versachlichen. Nach einem Relauch wurde die site nun auch für mobile Plattformen optimiert.

Beteiligung von acht Parteien. Alle wieder kandidierenden im Parlament vertretenen Parteien werden Teil davon sein. Ein besonderer Schwerpunkt wird dieses Mal auf Jugend und politische Bildung gelegt und durch eine Kooperation mit der Bundesjugendvertretung realisiert.

Redaktionsteam für die Nationalratswahl 2017:
    Christian Böhmer (Kurier)
    Edith Meinhart (profil)
    Katharina Mittelstaedt (Der Standard)
    Martin Stuhlpfarrer (Die Presse)
    Barbara Tóth (Falter)

www.meineabgeordneten.at

Privat finanzierte Plattform, die öffentliche Daten zu allen österreichischen Nationalratsabgeordneten, der Bundesregierung, Mitgliedern des Bundesrats, EU-Abgeordneten Abgeordneten des Wiener Landtages bzw. der Stadtregierung und vieler anderer bereitstellt.

Die Plattform entstand aus einer Initiative auf der Projektbörse www.respekt.net und wurde ohne öffentliche Fördergelder realisiert - weil Transparenz ein wichtiger Wert und eine Vorbeugemaßnahme gegen Korruption ist. Sie ist auf Spenden angewiesen! Hier können Sie meineabgeordneten.at unterstützen.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen