zum Inhalt springen

Biowissen: Gemüse und Obst

Knackiges Obst und aromatisches Gemüse braucht Zeit zum Reifen. Spritzmittel sind tabu.

salad-2756467_1920
Pixabay

Bio-Obst entwickelt die volle Kapazität an primären und sekundären Pflanzenstoffen, weil es nicht mit Stickstoff künstlich gedüngt, mit Pestiziden irritiert oder mit legitimen hormonhaltigen Präparaten manipuliert wird.
Bio-Obst und -Gemüse enthalten tendenziell höhere Mengen an Mineralstoffen. Treibhaus-Gemüse kann aufgrund der geringeren Lichteinstrahlung einen geringeren Vitamin-C-Gehalt aufweisen.

Alte Sorten: Die Küche der Vielfalt

Erdäpfel: Gesund und kalorienarm

Spinat: Das erste frische Grün

Salat: knackig, jung und nicht zu schwer

Kraut & Kohl: Vitamin C aus dem Gemüsegarten

Spargel: Genuss in weiß, grün und violett

Karotten: Lasst es knacken!

Äpfel: Beliebt und gesund

Sprossen: Grünes vom Fensterbrett

Tiefkühl- oder Dosengemüse: Was ist gesünder?

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen