zum Inhalt springen

Naturdünger mit Tonmineralien

Das Perger Unternehmen Umweltpionier hat einen rein pflanzlich-tonmineralischen Naturdünger kreiert der "so gesund ist, dass man ihn sogar essen kann", wie die Firma formuliert.

duenger
umweltpionier

Natürliches Wachstum dank besserer Bodenstruktur

Der Wunsch, im Sinne der Umwelt zu agieren, hat die beiden Stephan Hinterkörner und Alexander Götzl vom Perger Unternehmen Umweltpionier dazu veranlasst, einen rein pflanzlich-mineralischen Dünger zu entwickeln. „Das ökologische Produkt besteht aus Tonmineralien, rein pflanzlicher Organik und Mikroorganismen. Der Naturdünger ist selbstverständlich gänzlich schadstofffrei und enthält auch keine tierischen Anteile“, erklärt Götzl. Eine ausgeklügelte Mischung der Bestandteile sorgt dafür, dass es zu natürlichen Kompostierungsvorgängen im Boden kommt. Das verbessert die Bodenstruktur nachhaltig und bildet Humus, einen idealen Nährboden für natürliches Wachstum in jedem Garten.

Der biologische Dünger von Umweltpionier spielt der Natur in die Karten, Rasen und Pflanzen blühen völlig natürlich auf. Im Gegensatz dazu sind synthetische Düngemittel alles andere als umweltfreundlich. Diese beinhalten Salze und für Lebewesen giftige chemische Komponenten. Die Salze gelangen ins Grundwasser, weshalb es zur Nitratbildung im Boden kommt, das wiederum zum krebserregenden Nitrit wird. Darüber hinaus führen Phosphate zur Anreicherung von giftigen Schwermetallen wie Uran und Cadmium im Boden. Über die Pflanzen gelangen diese Giftstoffe in die menschliche Nahrungskette.

Warnhinweise auf der Verpackung des Umweltpionier-Düngers suchen Sie vergeblich. „Unsere Dünger sind nicht nur biozertifiziert, sondern laut Spruch des Bundesamtes für Ernährungssicherheit auch als lebensmitteltauglich eingestuft. Per Bescheid sind unsere Produkte deshalb von sämtlichen, bei Düngern normaler Weise obligatorischen Kennzeichnungspflichten befreit. Die Umweltpionier Naturdünger sind also so rein, dass man sie theoretisch – und auch praktisch – essen kann“, informiert Hinterkörner.

Der Naturdünger von Umweltpionier kommt sowohl in privaten Gärten, als auch auf öffentlichen Grünflächen und in der biologischen Landwirtschaft zum Einsatz. Er ist für Rasen, Pflanzen sowie Obst und Gemüse geeignet. Wer seinem Garten in diesem Frühling zu natürlichem Wachstum verhelfen und schädliche Stoffe aussperren möchte, kann die Umweltpionier Naturdünger direkt beim Unternehmen bestellen.

Infos: www.umweltpionier.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Braunkorn statt Blaukorn

Kleine Helfer für starke Pflanzen

Energy-Drink für Ihre Pflanzen

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen