zum Inhalt springen

"Die Welt ein bisschen besser hinterlassen, als sie ist"

Dennis Meadows
mead

30 Jahre nach seinem Aufsehen erregenden Bericht an den Club of Rome 1972 zog Dennis Meadows auf einer Veranstaltung des Club of Rome und von Ö1 Bilanz. Am Anfang gab es Lob für Österreich: "Ihr seid anders als die meisten anderen Länder, einfach schon weiter." Aber es gibt trotzdem noch viel zu tun: "Wir müssen den Ressourcenverbrauch drastisch reduzieren."

Meadows sieht den größten Änderungsbedarf neben wesentlichen gesellschaftspolitischen Ansätzen, wie einer Änderung des Geldsystems, in einem psychologischen und kulturellen Wandel: "Viele Menschen sind unglücklich und versuchen dies durch Konsum zu kompensieren. Das ist der falsche Weg. Gehen wir daran, wieder glücklich zu werden und so auch für unsere Kinder eine gute Zukunft zu hinterlassen."

Vortrag als PDF (775 kb)

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen