zum Inhalt springen

2. Solaranlage

Wärme von der Sonne

Die thermische Solarenergie – also die Nutzung der Sonnenwärme – zur Bereitstellung von Warmwasser ist mittlerweile Standard. Aber auch die Einbindung in die Raumheizung funktioniert bestens.

Tipp1: Wenn eine Solaranlage im Sommer das Warmwasser liefern soll, gibt es zur Dimensionierung eine einfache Faustregel: 1:100:2. Das heißt: 1 Person – 100 Liter Wasserspeicher – 2 m² Kollektorfläche. Leben jetzt vier Personen im Haushalt, sollte der gut gedämmte Boiler rund 400 Liter Wasser fassen und die Solaranlage rund 8 m² groß sein. Damit decken Sie Ihren Warmwasserbedarf zwischen April und Oktober fast zur Gänze.

Tipp 2: Wird die Solaranlage auch in das Heizsystem eingebunden, dann liegt der wirtschaftlich optimale Schnittpunkt für ein Einfamilienhaus bei 16 bis 24 m² Kollektorfläche und einem 3.000 bis 5.000 Liter großen Pufferspeicher. Mit diesem Modell der „teilsolaren Raumheizung“ kann die Sonne bis zu 50% der jährlich benötigten Energie für Heizung und Warmwasser liefern, den Rest erledigt vorzugsweise ein Pellets- oder Stückgutkessel.

Tipp 3: Der Installateur muss einen Heizkessel so dimensionieren, dass das Haus bei ca. minus 14 Grad (Tagesmitteltemperatur mit regionalen Unterschieden) auf plus 20 Grad aufgeheizt werden kann. Jeder Kessel arbeitet also nur an wenigen Tagen im Jahr am optimalen Wirkungsgrad. Wenn in der Übergangszeit bei plus 15 Grad zum ersten Mal eingeheizt wird, läuft jede normale Heizung auf einem sehr schlechten Wirkungsgrad. Mit einem großen Pufferspeicher kann nicht nur Sonnenwärme gespeichert werden, auch der Heizkessel selbst läuft immer mit optimalem Wirkungsgrad.

Tipp 4: Um die Wärme der Sonne möglichst lange und optimal nutzen zu können, sollte die Wärmeabgabe in die Räume über eine Niedertemperaturheizung erfolgen. Das sind Wand- und Fußbodenheizungen, die noch mit 30 bis 35 Grad beschickt werden können. Diese Temperaturen sind vor allem in der Übergangszeit aber auch zum Teil im Winter von der Sonne zu bekommen.
 

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen