zum Inhalt springen

1. Gemeinsam planen

Das erste Haus baut man für seinen Feind, das zweite für seinen Freund und das dritte für sich selber. Damit sich dieses Sprichwort nicht bewahrheitet und Sie gleich beim ersten Versuch das Haus bekommen, das ihren Bedürfnissen entspricht ist eine intensive Planung unerlässlich. Nehmen Sie sich viel Zeit dafür

Tipp1: Nehmen Sie sich viel Zeit. Rund 1 000 Stunden sollten Sie für die Planung veranschlagen. Das ist etwa ein halbes Arbeitsjahr für Überlegungen, Recherchen und Vorbereitungen.

Tipp 2: Planen Sie gemeinsam. Wer das Haus nicht zu seinem eigenen Projekt macht, wird das Haus nie als das eigene sondern immer als das des Partners/der Partnerin erleben. Was möchte ich? Was brauche ich? Was will mein Partner/meine Partnerin? Wo decken sich unsere Wünsche und wo gibt es unterschiedliche Vorstellungen?

Tipp 3: Denken Sie daran, dass sich ihre Lebensumstände verändern. Wie viele Kinder möchten Sie haben? Wo werden Sie arbeiten und wie kommen Sie dort hin? Günstige Grundstücksangebote fernab von öffentlichen Verkehrsverbindungen bezahlt man später mit viel Zeit für’s Pendeln und viel Geld für den privaten Fuhrpark.

Tipp 4: Lassen Sie sich gründlich beraten. Arbeiten Sie mit einem Architekten Ihres Vertrauens zusammen, holen Sie sich firmenunabhängige Informationen von Beratungsstellen.
 

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen